www.Niar-T.de.tl
Menü  
  Startseite
  Eisenbahnmuseen
  Wochenbericht-Archiv
  => Januar 2009
  => Dezember 2008
  => November 2008
  => Oktober 2008
  => September 2008
  => August 2008
  => Juli 2008
  => Juni 2008
  => Mai 2008
  => April 2008
  => März 2008
  => Februar 2008
  => Januar 2008
  => Dezember 2007
  => November 2007
  => Oktober 2007
  => September 2007
  => August 2007
  => Juli 2007
  => Juni 2007
  Sonderfahrten
  Veranstaltungen
  Modellbahn
  Bilder
  Kontakt
  Gästebuch
Insgesamt waren schon 29702 Besucher (103239 Hits) auf dieser Seite.
Februar 2008

Februar 2008


Bericht vom 09.02.08:

Heute wurde im Eingangsbereich die "Wucherecke" komplett "entwuchert" und es wurde mit dem Umgraben begonnen:


Außerdem wurden die Achslager unserer preuß. T91 ausgebaut:

Der komplette Achssatz der T91


Die Achslagerschalen der Adamsachse

Unser Museum hat außerdem einen neuen kleinen Zug mit einer preuß. T3 mit Schlepptender und zwei dazugehörenden Wagen bekommen. Sind zwar leider nicht in Originalgröße aber schön sind sie trotzdem:


Die T3 mit Schlepptender...


...und die dazu gehörenden Wagen.



Bericht vom 16.02.08:

Heute wurde der Rest des vorderen Bereichs umgegraben. Außerdem wurden einige Unebenheiten auf der Grasfläche im Museumsgelände mit, bei den anderen Gartenarbeit angefallener, Erde ausgeglichen.


Der nun komplett umgegrabene vordere Bereich.


Der Erdhaufen im vorderen Bereich muss noch irgendwie verarbeitet werden.

Zudem ist unsere MaK 800 011 wieder ins Museum zurückgekehrt.



Außerdem wurde inzwischen der Kessel der preuß. T91 zur Wiederaufarbeitung abgeholt. Auf dem Fahrgestell auf dem der Kessel lag, liegt jetzt der Kessel unserer württembergischen T3:



Der Weichenstellhebel unserer Weiche wurde inzwischen abgebaut und auf die andere Seite verstzt.
Dieser ist allerdings noch nicht mit der Weiche verbunden. Also kann man die Weiche im Moment noch nicht stellen:




Bericht vom 23.02.08:

Heute wurde ein Teil des Bretterweges entlang der Drehscheibe erneuert, da einige Bretter schon etwas morsch und ziemlich lose waren:


Außerdem wurde der Bereich hinter der Drehscheibe am Fernmeldehäuschen verschönert...:


...und die 80er-Achsen hinter dem Prellbock von Gleis 451 wurden aus ihrem "Dornrösschenschlaf" erweckt, sprich: sie wurden einfach vom Gestrüp befreit, dass sie komplett umschlungen hatte:


Zudem wurden heute die Griffstangen unseres schon ziemlich heruntergekommenen Hanomag B-Kupplers von 1912 enfernt:







Bilder und Texte: Marcel C.

Uhrzeit  
   
Werbung  
  "  
Lezte Aktualisierung:  
  10.10.10 | 13:49
bei den
Sonderfahrten
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=